Bittere Niederlage in den Playoffs

Am Samstag den 08.07. fuhren 24 hochmotivierte Carinthian Eagles zum heiß erwarteten Playoff-Spiel gegen die Pannonia Eagles nach Baumgarten im Burgenland. Nachdem unsere Jungs in der ersten Hälfte noch einem 14:0 Rückstand nachliefen, fiel die Niederlage letztendlich doch mit 41:6 recht deutlich aus. Trotz der bitteren Niederlage können wir auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, die sich so niemand erwartet hatte.

Foto: Touchdown durch Kapitän MAX WEIHS

Nach einer 4-stündigen Busfahrt nach Baumgarten, starteten unsere Jungs hochmotiviert in die Partie. Der erste Ballbesitz in der Offense wurde durch mehrere Strafen zurückgepfiffen und die Pannonia Eagles nutzten mit ihrer Offense die Chance um über einen Pass auf 6:0 zu stellen. Die erste Hälfte wurde ebenfalls überschattet von zwei herben Ausfällen in den Reihen der Eagles, die danach mit der Rettung abtransportierte werden mussten. Diese Ausfälle setzten der Mannschaft schwer zu und die Pannonia Eagles erhöhten mit einem Rushing-TD von RIEMANN auf 14:0. Das war zugleich der Halbzeitstand. Dieser Rückstand wäre auf jeden Fall not aufholbar gewesen.

In der zweiten Hälfte machten sich die Ausfälle jedoch immer mehr bemerkbar und die sehr starke Mannschaft der Pannonia Eagles nutzte das mit einem weiteren Touchdown von SZOLDATICS aus. Lichtblick im Spiel war der einzige Touchdown der Carinthian Eagles am Abend durch einen Pass auf Kapitän MAX WEIHS. Im weiteren Verlauf fielen mehrmals Spieler der Carinthian Eagles durch Verletzungen kurzzeitig aus. Die an diesem Abend unglaublich diszipliniert spielenden Pannonia Eagles fixierten das Endergebnis letztendlich durch Touchdowns von SZOLDATICS (2), MAIERHOFEN (2) und LANDA.

Damit stehen die Pannonia Eagles nun im Finale der Division III – der Challenge Bowl – und dürfen in 2 Wochen gegen die Graz Giants 2 um den Titel spielen.
Unser Team muss sich nach der Niederlage in die Sommerpause verabschieden. Zurückblickend kann man aber von einer sehr erfolgreichen Saison sprechen, die sich so eigentlich keiner erwartet hatte. Das ursprüngliche Ziel des Klassenerhalts wurde mit einer 5:1 Sieg/Niederlagen Bilanz im Grunddurchgang weit übertroffen und lässt wenig Zeit für schlechte Laune.

Die Carinthian Eagles bedanken sich bei allen treuen Fans und bei den Coaches RENE KRAINZ und MARTIN DONNERSBACHER, sowie beim Obmann NICK JELLINEK für den Einsatz und die unglaubliche Unterstützung für die Mannschaft.

Falls jemand noch nicht genug von Football hat, findet am 29.07. im Stadion in Klagenfurt der AUSTRIAN BOWL XXXIII – das Finale der obersten österreichischen Football-Liga (AFL) – anschauen.

PROUD TO BE AN EAGLE!