Ersatzgeschwächte Eagles verlieren in Gmunden

Die Carinthian Eagles Villach verlieren ihr erstes Saisonspiel der Saison 2018 gegen die Gmunden Rams am Samstag klar mit 42:7. Die ersatzgeschwächten Kärntner konnten auf der Kunstrasenanlage der Oberösterreicher von Anfang an nicht richtig mithalten. Dass ein Großteil der Mannschaft sowohl Offense als auch Defense spielen musste half da erst recht nicht. Die taktisch gut eingestellten Rams ließen bis auf ein Big-Play nicht viel Raumgewinn zu und führten zur Halbzeit bereits 22:7.

Bereits in den ersten drei Drives der Rams mussten die Eagles 2 Touchdowns – einen durch den Lauf und einen durch die Luft – und ein Fieldgoal hinnehmen. Die Eagles Offense konnte hingegen bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht anschreiben. Bei diesem Stand von 15:0 konnten die Kärntner dann ihr einziges Big-Play vom Zaun brechen. Zwei angetäuschte Ballabgaben verwirrten die Rams Defense soweit, dass STEINER MICHAEL einen 75 Yard Rushing-Touchdown erzielen konnte. Die Gmundner stellten vor der Halbzeit allerdings erneut auf 22:7.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter wie gehabt. Die Eagles hatten 2 Ausfälle und einen Ausschluss zu beklagen und spielten das letzte Viertel effektiv nur mehr mit 13 Mann. Dementsprechend machten die Gmunden Rams mit 4 weiteren Touchdowns alles klar und finalisierten den 42:7 Endstand. Die Touchdowns der Rams erzieleten PREINSTORFER (2), BELICI (2), HEIDINGER und SZEWCZYK.

Die Stimmung im Team ist aber weiter gut. Vor allem die vielen neuen Spieler konnten wichtige Spielerfahrung sammeln für die kommenden Partien. Das erste Heimspiel der Carinthian Eagles Villach findet bereits in zwei Wochen, am Sonntag, den 29.04 um 14 Uhr am Sportplatz Goritschach statt. Zu Gast sind diesmal die altbekannten Styrian Hurricanes Stallhofen, gegen die die Eagles letzte Saison alle beiden Spiele gewinnen konnten.

Be there! Be an Eagle!

Punkte Carinthian Eagles Villach: 6 Pt. Michael STEINER, 1 Pt. Peter KOLLER
Fotos zum Spiel folgen in den nächsten Tagen!